Next Match

Mo   23. Oktober 2017   20:00

aarau

- : -

FCW

Last Match

Mo   16. Oktober 2017   20:00

FCW

0 : 1

Rapperswil

Hauptsponsor

Keller

Ko-Sponsoren

  • DE Druck AG
  • Haldengut
  • gpard

Fahrzeugpartner

Auto Haerti AG

Medienpartner

  • Der Landbote
  • Winterthurer Stadtanzeiger
  • Radio Top

Vitaminspender

Biotta AG

Webdesign

Digicom Digitale Medien AG

29.05.2017, 08:58 Uhr, Autor: LANDBOTE

U21 Matchberichte U21: Schöne Serie zum Abschluss

LANDBOTE: Die U21 des FCW beendete die Saison mit einem 2:1 in Wettswil, also dem fünften Sieg in Folge. Hätte der FC Wettswil-Bonstetten gewonnen, dürfte er nun in den Aufstiegsspielen gegen die U21 des FC Luzern antreten.

 

Ende April, nach dem 3:5 gegen

den USV Eschen/Mauren, war

die U21 des FCW zwar nicht mehr

Letzter wie ein paar Wochen vorher,

aber immer noch Zweitletzter

vor dem mittlerweile klar

abgeschlagenen FC Locarno.

Seither aber hat sie nur noch gewonnen,

fünfmal in Serie. Auch

wenn das weitgehend mit dem

Bekanntwerden des (die Nerven

schonenden) Rückzugs des FC

Seefeld zusammenfiel, so war es

doch erstaunlich.

Letztmals mit Exouzidis

Erstaunlich war vor allem dieses

2:1 im Wettswiler Moos zum Saisonschluss.

Zum einen, weil der

Winterthurer Nachwuchs mit

einer sehr jungen Mannschaft

angetreten war; auch noch ohne

Stu?rmer Jordi Nsiala, der doch

einige wichtige Tore geschossen

hatte, und ohne Routinier Kris

Kuzmanovic, der im Mittelfeld

einige Hilfe geleistet hatte. Ihn

möchte der Verein halten, aber

natürlich hätte er auch Verständnis,

erhielte Kuzmanovic nochmals

eine Chance in der Challenge

League. Einzig Savvas

Exouzidis, der Assistenztrainer,

war dabei – und lief in der 52. Minute

ein letztes Mal aufs Feld.

Zum andern war dieses 2:1 erstaunlich,

weil die Wettswiler

noch reelle Chancen auf die Aufstiegsrunde

hatten. Sie stritten

sich mit dem FC Lancy aus der

Gruppe 1 um den Platz des zweitbesten

Gruppendritten (oder

Gruppenvierten hinter einem

nicht aufstiegsberechtigten U21-

Team wie GC). Am Ende des

Tages war festzustellen: Lancy

spielte gegen Aufstiegskandidat

Lausanne-Ouchy 1:1, also hätte

der FCWB mit einem Sieg gegen

den FCW das Fernduell mit

Lancy gewonnen. Allein, die Säuliämter

schafften das nicht. Sie

verloren absolut verdient 1:2. Sie

wirkten müde und hätten, an den

Torchancen gemessen, deutlicher

verlieren müssen.

Als Exouzidis kam, stands noch

0:0. Nach einer guten Stunde 0:1,

nach 80 Minuten 0:2. Sandro

Stalder vergab gar noch einen Elfmeter.

Das Gegentor von Marc

Gouiffe à Goufan, dem ehemaligen

Zweite-Bundesliga-Spieler,

fiel erst in letzter Minute. Die

Säuliämter verabschiedeten

ihren langjährigen Trainer Martin

Dosch nach einer Niederlage,

und der FCW schob sich noch auf

Platz 9 vor. Also gabs Grund für

gute Laune beim abschliessenden

gemeinsamen Essen. red

 

 

+ + +  M A T C H T E L E G R A M M  + + +

FC Wettswil-Bonstetten – FCW U21 1:2 (0:0)

Moos, Wettswil. – 225 Fans – Tore: 64.

Schlatter 0:1. 80. Bolli 0:2. 90. Gouiffe à Goufan

1:2. – Wettswil: Thaler; Badalli, Studer,

Bozhinov, Hotnjani (54. Berisha), Bozic; Gouiffe

à Goufan, Constancio (73. Riahi), Schneebeli

(60. Machado), Le Bigonsan; Jakupov. –

FCW: Zimmerli; Calbucci, Isik, Lötscher (52.

Exouzidis), Pauli; Schlatter (74. Stalder), Chipra;

Tanzillo (88. Sadik), Saliji, Alves Quintas;

Bolli. – Bemerkungen: Wettswil-Bonstetten

verabschiedet Trainer Martin Dosch nach

zehnjährigem Wirken (mit zwei Aufstiegen).

– FCW ohne Crisafulli, Buttazzo, Schmid (verletzt),

Kuzmanovic (angeschlagen) und

Nsiala (nicht im Aufgebot). – 89. Thaler

wehrt Foulpenalty Stalders ab. – Verwarnung:

 

89. Badalli (Foul).

Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*




CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

*
*